Umweltpreis 2014 in Stuttgart

Umweltpreis 2014 holitsch Preisverleihung

Das Land Baden-Württemberg hat für 2014 den Umweltpreis ausgelobt. In der Kategorie Handwerk haben es landesweit lediglich 2 Unternehmen geschafft dafür nominiert zu werden. Wir als Schreinerei Holitsch sind eines davon. Hier der  Film in dem wir der Jury vorgestellt wurden

Wir haben uns mit den Themenschwerpunkten: Elektromobilität und Eigenstromversorgung für den Umweltpreis 2014 des Landes Baden-Württemberg beworben. Diese Bewerbung ist in einem sehr umfangreichen Auswahlverfahren von einer großen Jury geprüft und dabei die Schreinerei persönlich inspiziert worden. Schlussendlich haben es nur 2 Unternehmen von ganz Baden-Württemberg geschafft in der Kategorie Handwerk nominiert zu werden. Eines davon die Schreinerei Holitsch! Am 3. Dezember stand nun das große Finale an. Unter den nominierten Unternehmen wurden die Preise durch das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft im Weißen Saal des Neuen Schlosses in Stuttgart durch den Umweltminister, Herr Untersteller, verliehen. Für den Preis hat das letzte Quäntchen gefehlt und deshalb leider nicht ganz gereicht. Der Preis wäre zwar das „Sahnehäubchen“ gewesen, doch die Nominierung zu schaffen war ansich die größte Hürde und ist für uns selbst schon ein riesen Erfolg. Mit der Erkenntnis, was noch ein klein wenig besser gemacht werden kann, gehen wir angespornt die nächste Bewerbung für den Umweltpreis 2016 an.
Doch nicht ein Preis zu bekommen, ist unsere eigentliche Motivation. Durch den mittlerweile sensibilisierten Blickwinkel für Energieeffizienz, versuchen wir durch verantwortungsvollen und sparsamen Umgang mit den begrenzten Ressourcen eine Antwort auf die anstehende Frage der nächsten Generation zu haben:“ welchen Beitrag habt ihr geleistet?“
Ausserdem haben wir durch die Nominierung sehr großes, öffentliches Interesse geweckt, Kontakte zu anderen Netzwerken und Unternehmen bekommen, was damit die Plattform bietet, dies wichtige Botschaft der Nachhaltigkeit in die breite Öffentlichkeit tragen zu können. Positiver Nebeneffekt: es lässt sich sehr viel Geld sparen!
Weiter werden wir versuchen, uns als Unternehmen im ethisch, nachhaltigen Bereich zu positionieren. Unter dem Stichwort Gemeinwohlbilanz sollen dann auch soziale Themen ihren Platz finden.
Unser Ziel ist es den Beweis zu führen, dass Ökologie und Ökonomie sich sehr gut ergänzen. Und dem klassischen Unternehmensziel, dem Profit, nicht alles unterzuordnen ist

alle Bilder unter FACEBOOK

Umweltpreis 2014 holitsch Preisverleihung

Holini Kundenzeitung Ausgabe 2018

Die neue Ausgabe 2018 unserer Kundenzeitung "Holini" ist da. Viel…